Counter Strike: GO ab 0,62 €/Slot

Gameservercheck verwendet Cookies, die uns helfen zu analysieren und zu verstehen, wie du unsere Website benutzt. Diese Cookies werden in deinem Browser nur mit deiner Zustimmung gespeichert. Du hast auch die Möglichkeit, diese Cookies abzulehnen. Mehr über unsere Cookies kannst du in unseren Datenschutzerklärungen erfahren.

Folge uns auf Instagram und bekomme coole Aktionen sowie Neuigkeiten mit! Instagram

Games in der Weihnachtszeit

Zocken in der Weihnachtszeit – diese Games werden im Dezember veröffentlicht

Winterzeit ist Gamingzeit! Die Tage sind kürzer und die Lust darauf, von der heimischen Couch aus die (virtuelle) Welt zu retten, steigt.

Die Frage, die hier über allem steht: welche Spiele werden im Dezember 2020 aktuell? Wo lohnt es sich, einen Blick zu riskieren?

Ein Blick auf die aktuelle Liste vieler führender Spieleentwickler zeigt, dass es zum Jahresende definitiv nicht langweilig werden wird. Die folgenden Spiele dürften die Herzen von Zockerfans der unterschiedlichsten Genres zum Höherschlagen bringen.

Empire of Sin

Lust auf ein spannendes Strategiespiel? Dann könnte es sich lohnen, Empire of Sin eine Chance zu geben. Dieses Game soll ab dem 01. Dezember erhältlich sein und den Spieler mit in die Welt der Mafiosi und in die Zeit der 1920er Jahre nehmen. Die Aufgabe: die klassischen Machtspiele der Mafiosi-Szene mit allen Mitteln gewinnen und die Gegner einschüchtern.

Chronos: Before the Ashes

Bei Chronos: Before the Ashes geht es ein wenig actionreicher zu. Hier ist es die Aufgabe des Spielers, sein Zuhause gegen das Böse zu verteidigen. Besonders beeindruckend ist hier unter anderem die Liebe zum Detail, mit der das Game aufwartet. Hier warten verschiedene, dunklere und hellere, Welten darauf, entdeckt zu werden. So entwickelt sich nach und nach – und vor allem durch das Passieren der verschiedenen Stationen – ein individueller Spiele-Charakter.

Immortals: Fenyx Rising

Ubisoft schickt am 03. Dezember sein Immortals: Fenyx Rising ins Rennen. Hierbei dürfte es sich für alle Fans der griechischen Mythologie um ein echtes Must Have handeln. Der Held (bzw. der Spieler) muss die Götter vor einem Fluch retten und hierfür mit zahlreichen düsteren Wesen kämpfen. Besonders interessant: viele dieser besagten Wesen existieren in der griechischen Mythologie tatsächlich – ein Aspekt, der dieses Spiel noch ein wenig authentischer werden lassen dürfte.

Destiny 2: Beyond Light

Bei diesem Shooter wird es mystisch. Bei Destiny 2: Beyond Light geht um ein Imperium, eine Pyramide und den gefrorenen Mond „Europa“. Das Ziel des Spielers ist es, sich gegen eine neue Macht zur Wehr zu setzen. Diese hört auf den Namen Stasis und erweist sich als hinterhältiger als es auch den ersten Blick den Anschein hatte.

Hier wird nicht „nur“ geschossen. Vielmehr bietet Beyond Light eine spannende Kombination aus Strategie, Kampf und Taktik. Abgerundet wird das Ganze durch eine besonders detailreiche Darstellung und eine mitreißende Hintergrundstory.

Medal of Honor: Above and Beyond

Medal of Honor: Above and Beyond soll Mitte Dezember (11.12.2020) erscheinen und spielt im Zweiten Weltkrieg. Auf Basis der modernen VR Technik schlüpft der Spieler in die Rolle eines Agenten. Schlachten werden hier auf beeindruckend realistische Weise nachgestellt. Immer wieder warten Teilaufgaben darauf, erledigt zu werden, um letztendlich das jeweilige Etappenziel zu erreichen.

Egal, ob in der Luft, an Land oder auf dem Meer: das Game wirkt mit all seinen Facetten extrem realistisch und muss sich hinter seinen Vorgängern dieses Genres definitiv nicht verstecken.

The Medium

Achtung! The Medium ist definitiv nichts für schwache Nerven und daher erst ab 18 Jahren freigegeben! Den Spieler verschlägt es hier in ein einsames Hotel, in dem er verschiedene Rätsel entschlüsseln muss. Hierzu braucht er allerdings ein Medium. Die Lösung: er wird selbst zu einem und bewegt sich von nun an zwischen zwei unterschiedlichen Welten und damit zwischen den Lebenden und den Toten.

Für Links auf dieser Seite erhält Gameservercheck ggf. eine Provision vom Anbieter.