Age of Empires IV

Age of Empires IV in der Vorstellung

Geschrieben am

20. Oktober 2021

Kategorien

Release

Age of Empires gehört seit vielen Jahren zu den besonders beliebten Spielen, galt in den letzten Jahren jedoch eher als tot. Völlig zu Unrecht.

Am 28. Oktober 20021 ist es endlich so weit und das neue Age of Empires IV kommt auf den Markt. Die Macher versprechen auch mit dem Age of Empires IV wieder jede Menge Abwechslung. Kein Wunder, denn es bietet Spielern insgesamt acht unterschiedliche Völker mit zahlreichen Fähigkeiten, Gebäuden und Einheiten, die es zu entdecken gilt.

Im Gegensatz zu den Vorgängern sollen sich die Völker allerdings deutlicher voneinander unterscheiden. So waren Spieler skeptisch, denn das legendäre RTS bot insgesamt 13 Völker und somit eine scheinbar größere Auswahl.

Age of Empires IV – Riesen Schlachtfelder begeistern

Age of Empires IV hat sich den zweiten und sehr beliebten Teil als Vorbild genommen und spielt ebenso im Mittelalter. Laut Entwickler bietet genau diese Zeit so viel Potenzial und Abwechslung für Spieler. Aktuell ist es noch unbekannt, wie viele Einheiten Spieler genau losschicken können, 200 Einheiten pro Spieler sollen aber als Ziel gesetzt sein. Wer nun also Vier gegen Vier spielen möchte, wird von 1600 Einheiten garantiert begeistert sein. Auch in Sachen Grafik ist das Spiel definitiv zeitgemäß entwickelt. Schon jetzt können Spieler auf den einzelnen Videos und Bildern das Mittelalter in seiner vollen Farbpracht anschauen. Auch hier kommt der Stil von Age of Empires II erneut durch und erinnert an den Spielspaß sowie die Möglichkeiten von damals.

Was ist neu?

Im Gegensatz zu AOE II können sich Einheiten nun auch in den Wäldern verstecken und Hinterhalte legen. Zusätzlich können einzelne Einheiten wohl die Kampfstärke oder die Moral von einzelnen Kameraden verbessern und Mauern lassen sich von Soldaten besetzen, was weitere Vorteile bietet. Des Weiteren gibt es in Sachen Kampf viele neue Features, wie zum Beispiel ein im Video zu sehender mongolischer Reiter, welcher durch ein Horn blies, sonach ein Feuerwerk in die Luft geschossen wurde.

Das Spiel selbst soll übrigens sowohl im Windows Store als auch bei Steam zu kaufen sein sowie auch ein Teil von dem Microsoft Spieleabo „Xbox Game Pass“ darstellen.