Battlefield 2042 Beta Release

Battlefield 2042 - alles nur heiße Luft?

Geschrieben am

15. Oktober 2021

Kategorien

Release

Heiß ersehnt wurde das neue Battlefield 2042. Am 8.10.2021 war es dann endlich soweit, die neue Beta startete - und die Meinungen waren eher durchwachsen.

Battlefield 2042 Beta

Den meisten machte das Spiel zwar viel Spaß, das konnte aber Bugs und technische Probleme nicht hinwegtäuschen. Dabei hat die Beta große (Spiel-) Momente. Immer passiert irgendwo irgendetwas. Es gibt eine enorm große Karte, eine großartige Grafik und viele Gadgets. Die können, genauso wie Autos und Panzer, per Airdrop gerufen werden. Hier gibt es dann auch schon den ersten Technikhaken. Denn die eigentliche nützliche Airdropfunktion hat in der Beta-Version oft nicht funktioniert - da konnte man so oft wie man wollte aufs Knöpfchen oder die Tastatur hauen.

Im Detail

Der spielbare Inhalt war bei der Beta erwartungsgemäß stark limitiert. Verfügbar war die Map Orbital und diese konnte ausschließlich im Eroberungsmodus gespielt werden. Positiv ist hier allerdings anzumerken, dass die Karte enorm groß ist, mit viel Landschaft und Grün. Dazwischen gibt es immer wieder kleine Anlagen für Infanteriekämpfe. Das Herzstück bildet die Raketenabschussbasis. Schießt man im entscheidenden Moment auf die Rakete fliegt diese spektakulär in die Luft. Sieht zwar geil aus, hat aber keinen Einfluss auf den Spielverlauf. Die Klassen wurden in Battlefield 2042 durch Spezialisten ersetzt. Davon soll es in der endgültigen Version insgesamt 10 verschiedene geben - in der Beta waren aber nur vier spielbar. Das Problem: Alle sahen gleich aus und Freund oder Feind konnten nur schwer unterschieden werden. Die Spezialisten können individuell ausgerüstet werden. Kleiner Tipp am Rande: Vergesst die Munitionskisten nicht.

Battlefield 2042 hat großes Potential, darüber sind sich die meisten einig. Aber irgendwie mutete die Beta seltsam kraftlos an und machte, zumindest teilweise eher den Eindruck einer Alpha - und das vier Wochen vor Release! Die Glitches und die komische Bodenbeschaffenheit sind dabei das kleinste Problem. 90% der Kernfunktionen des Spiels funktionieren nämlich im Fall der Fälle nicht.

Das Fazit

Dice hat vor dem offiziellen Release Termin noch viel zu tun. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Befürchtungen bewahrheiten, dass Battefield 2042 genauso einen Sturzflug wie Cyberpunk hinlegt - oder ob uns der Spieleknaller des Jahres 2021 erwartet.

Über das Spiel

Entwickler

DICE, EA

Studio

Electronic Arts

Release

19. November 2021

Genres

Ego-Shooter

Plattformen

Xbox One, Playstation 4, Windows