Gaming Glossar Image

Gaming Glossar

Geschrieben am

26. August 2021

Kategorien

Wissenswertes

Wichtige Gaming Begriffe erklären wir dir in diesem Post, damit du deine Mitspieler verstehst

Alpha / Beta

Bevor Videospiele veröffentlicht werden und auf den Markt kommen, gibt es unterschiedliche Entwicklungsphasen. Um die Qualität des Spiels zu optimieren, werden Tester benötigt, die das Spiel bereits vor dem Release spielen und auf Fehlerquellen untersuchen. Gerade bei Online-Spielen ist dies nötig, um zu testen, ob z.B. die Server standhalten und ob das Spielsystem angenommen wird. Die Tester erhalten also eine noch nicht fertige Version des Spiels, um Rückmeldung zu geben, was verbessert werden kann. Bei diesen Versionen spricht man dann von der Alpha bzw. Beta Version.

Early Access

Bei einer Early Access Version handelt es sich um eine Alpha oder Beta Version eines Spiels. Die Spieler erhalten dabei gegen Geld einen verfrühten Zugang zu dem noch nicht entwickelten Spiel. Dadurch können Spieler die Entwickler finanziell unterstützen, um das Projekt zu finanzieren.

DLC

DLC steht für 'Downloadable Content' und bezieht sich auf Inhalte, die das Spiel erweitern und (meist) käuflich erworben werden können. Dabei kann es sich um kleine Inhalte wie neue Waffen Skins oder auch komplett neue Spielabschnitte und Welten handeln.

Free to Play

Unter Free to Play versteht man Spiele, die meistens kostenlos heruntergeladen werden können oder einen kostenlosen Zugang haben. Die ersten Stunden bzw. Fortschritte des Spiels sind in der Regel kostenlos, bis eine Bezahlschranke vor dem Spielenden erscheint. Das kann bedeuten, dass das Spiel nicht weitergespielt werden kann, wenn nicht bezahlt wird. Oft kann es vorkommen, dass auch manche Gegenstände, die sehr wertvoll erscheinen nur käuflich zu erwerben sind. Insgesamt verstecken sich also oft Kostenfallen hinter verschiedenen Free to Play Spielen.

Pay to Win

Spiele mit einem Pay to Win System haben Mechaniken, durch die Spieler Fortschritte käuflich erworben werden können. Konkret bedeutet dies, dass z.B. die Zeit schneller abläuft, bessere Waffen verfügbar sind oder ein Abschnitt schneller freigeschaltet wird. Der psychologische Trick, der dabei angewandt wird, vermittelt dem Spieler, dass er für wenig Geld sich einen großen Vorteil gegenüber anderen Spielern verschaffen kann. Pay to Win steht bei vielen Gamern hart in der Kritik, da die Spieler manipuliert werden und sich ihren Fortschritt erkaufen.

Ingame-Währung

Sehr oft haben Spiele eine sogenannte Ingame-Währung. Darunter versteht man eine in der Spielwelt kreierte Währung, mit der verschiedene Ingame-Güter erworben werden können. Das Spiel kann diese Währung ebenfalls zur Verfügung stellen, wenn verschiedene Kämpfe gewonnen oder Herausforderungen gemeistert wurden. Oft ist diese Ingame-Währung so konzipiert, dass sie spielerisch schnell einen Vorteil verschafft. Dabei gibt es oft die Möglichkeit, echtes Geld gegen Ingame-Währung einzutauschen, um schneller voranzukommen.

Loot

'Loot' heißt übersetzt Beute und beschreibt sehr treffend, was es eigentlich ist: die Ausbeute, die ein Spieler Ingame erhält. Dieser Loot bringt die Spieler meist voran oder hilft ihnen, die richtige Ausrüstung zu besitzen. Besonders oft wird sie in Spielen wie Fifa oder Star Wars:Battlefront in Boxen gepackt, welche käuflich erworben werden können. Hier kann z.B. eine Ingame-Währung eingesetzt werden, um Loot-Boxen zu kaufen. Dabei erhält der Spieler nach einem Zufallsprinzip verschiedene Güter aus der Loot-Box.

Abo-Services

Abo-Services kommen immer mehr in der Gaming Branche. Dabei geht es um monatliche oder jährliche Beiträge, die Spieler zahlen müssen, um Zugang zu einem Pool an Spielen zu haben oder Online spielen zu können. Beispiele hierfür sind Xbox Game Pass, Playstation Now oder EA Access.

Games as a Service

Damit wird ein Umsatzmodell bezeichnet, bei dem in einem Videospiel immer wieder neue Spielinhalte verfügbar sind. Dadurch soll der Spielspaß und die Langzeitmotivation aufrechterhalten bleiben. Dies soll verhindern, dass Spieler gehemmt sind, erneut Geld für neue DLCs auszugeben. Ein Beispiel hierfür ist The Division.

Season Pass

Mittlerweile haben viele Online Spiele verschiedene Seasons, wobei jede Season neue Inhalte mit sich bringt. Ein Season Pass ermöglicht dabei vollen Zugang zu allen Inhalten, er kann aber auch aus einem Paket mit Zusatzinhalten wie einem DLC bestehen. Der Season Pass lohnt sich vor allem für Spieler die planen, alle kommenden DLCs käuflich zu erwerben, da diese in Kombination meist vergünstigt angeboten werden.